update

Sauer / Siegerland Kurier

sk11.5.1403 sk18.5.14
sk1.6.14
sk25.5.14
Sk8.6.14

“Meine große Leidenschaft”

Traumfängeraktion des Caritas-Zentrums – Statistenrolle bei „Unter Geiern“

55f2bab730

Karl-May-Festspiele und IKEA starten Aktion „Schwedengauner“

Karl-May-Festspiele und IKEA starten Aktion „Schwedengauner“
Inhaber der IKEA-Family-Card erhalten zehn Prozent Rabatt auf Tickets für „Unter Geiern“ und ein unvergessliches Erlebnis im Wilden Westen des Sauerlands

Siegen / Lennestadt-Elspe.

Inhaber der IKEA-Family-Card profitieren von vielen Vorteilen. Nun erwartet sie etwas ganz Besonderes: In Kooperation mit dem Elspe Festival bietet das IKEA-Einrichtungshaus in Siegen einen Rabatt von zehn Prozent auf Tickets im 1. Rang und im Comfort-Rang für die Karl-May-Festspiele an. Noch bis zum 7. September wird dort „Unter Geiern“ gespielt – mit Martin Semmelrogge als Gangsterboss, Jean-Marc Birkholz als Winnetou und einem echten Geier, der seine Bahnen über einer der größten Naturbühnen Europas zieht.

Von dem Rabatt profitieren ausschließlich Inhaber der IKEA-Family-Card und Kunden des Siegener IKEA-Einrichtungshauses. Arbeitstitel der Kooperation, die vielfach im IKEA Siegen beworben wird und dort den Wilden Westen mindestens genauso präsent macht wie schwedische Wohnkultur, lautet „Schwedengauner“.

Wenn die Kooperation erfolgreich ist, werden weitere gemeinsame Aktionen folgen. Weitere Informationen und die Möglichkeit, rabattierte Tickets zu bekommen
gibt es unte
r
www.IKEA.de/Siegen.

der westen.de

Cindy aus Mahrzahn besucht Elsper Indianer

68802907-k70E-656x240-DERWESTEN

Elspe.
Noch schnell den rosaroten Colt umgeschnallt und schon geht es los. Plattenbau-Prinzessin Cindy aus Marzahn, bekannt aus dem SAT1-Fernsehen, und Rolf Schauerte liefern sich ein amüsantes Wortgefecht auf der Bühne des Elspe Festivals

Der scheinbar kurz zuvor improvisierte Text sitzt schnell und die Mimiken passen auch. Unterbrochen werden die Drehsequenzen immer wieder von den Zügen, die die Bühne passieren und bei denen Cindy den Passagieren charmant zuwinkt. Bevor der Dialog in wilde Schießerei ausartet, ist die Szene abgeschlossen. Die Szene ist Teil der neuen Cindy-Show, die ab Herbst in SAT1 zu sehen ist. Dafür reist der Comedy-Star mit einem Kamerateam quer durch die Republik. Am Donnerstag bedeutete das: 5.30 Uhr Start in Düsseldorf und dann ab ins Sauerland. Ilka Bessin, wie Cindy aus Marzahn mit bürgerlichem Namen heißt, lernte das gesamte Gelände des Elspe Festival kennen, ging mit den Geiern auf Tuchfühlung und scheute sich nicht einen Abstecher in den Pferdestall zu machen. Herausforderung Für das Elspe-Festival war der spontane Besuch eine logistische Herausforderung. Erst vor einer Woche hatten sich die Komikerin und das Team angemeldet. Vor zwei Tagen folgte der Rundgang über das Gelände des Elspe Festivals. „Wir haben uns gerne ins Zeug gelegt und sind heute den Zuschauern immer einen Schritt voraus“, erklärt Falk Al-Omary, Pressesprecher des Elspe Festivals den Ablauf der Dreharbeiten. Erst wenige Minuten bevor die Nachmittagsvorstellung begann, war die Szene im Kasten. Gastrolle Auch da durften sich die Zuschauer über eine Überraschung freuen: Cindy aus Marzahn schlüpfte kurzerhand in eine Gastrolle und sorgte sicherlich als „Rothaut in Plüsch“ wie gewohnt für gute Unterhaltung.

Schon mehr als 100.000 Besucher bei „Unter Geiern“

Lennestadt / Elspe

 04Aug, 2014

Zur Halbzeit haben schon mehr als 100.000 Menschen die Karl-May-Festspiele im sauerländischen Elspe besucht. Rund 38 Prozent der Besucher kommen aus dem Siegerland, dem Sauerland und dem Bergischen Land, weitere rund 35 Prozent aus den anderen Landesteilen Nordrhein-Westfalens. Aber auch in anderen Bundesländern und Regionen sind Winnetou, Old Shatterhand und die Elsper Wild-West-Stadt gefragt.

„Die Menschen kommen aus dem ganzen Bundesgebiet und sogar aus dem benachbarten Ausland“, analysiert Geschäftsführer Oliver Bludau die Zahlen in der Mitte der Spielsaison. Wegen des Ganztagsprogramms seien die Menschen bereit, auch mal 250 Kilometer und mehr zu fahren, um sich hier unterhalten zu lassen.

Besonders Familien nutzen das Angebot der Karl-May-Festspiele, die morgens um 10.00 Uhr mit drei Westernshows beginnen bevor um 14.45 Uhr das Hauptstück auf einer der größten Naturbühnen gespielt wird. „Und zwischendurch laden eine hundertjährige Eisenbahn, ein Westernsaloon, hervorragende Gastronomie und viele Attraktionen für Groß und Klein ein“, beschreibt Bludau das Angebot. Ein derartig vielfältiges Programm, bei dem Familien einen ganzen Tag lang gemeinsam und zusammen etwas erleben können, gebe es kaum in der Region. In anderen Freizeitparks, die vor allem auf Fahrgeschäfte setzen, sei dies so nicht möglich. Das Zusammenspiel von Schauspiel und Natur, von Wild-West-Feeling und Shows sowie der aktiven Einbeziehung der Besucher in alles, was auf dem rund 120.000 Quadratmeter großen Areal an Abenteuern geboten wird, sei nahezu einmalig.

Dass vor allem Familien gerne die Karl-May-Festspiele besuchen, beweist eine andere Zahl: Durchschnittlich kommen auf eine Buchung fünf erworbene Tickets. Rund zwei Drittel der Besucher sind Erwachsene, ein Drittel Kinder bis 15 Jahre.
 Insgesamt, so Bludau, liegen die Besucherzahlen deutlich über dem Vorjahr. Eine Ursache ist wohl die für die Karl-May-Festspiele günstige Ferienlage. Aber auch Gaststar Martin Semmelrogge, die internationale Starbesetzung und Geier Jack, der im Stück mehrmals über die Bühne fliegt, tun ihr übriges, um als Publikumsmagneten zu wirken. Am Ende der Saison rechnet Bludau mit deutlich mehr als 200.000 Besuchern. Viele Vorstellungen seien sehr gut gebucht, manche schon ausverkauft.

Und auch ein weiterer Trend zeigt, dass Karl May keineswegs out ist, sondern sehr lebendig in den Köpfen und Herzen: Erstmals überhaupt übersteigen die online verkauften Tickets die Buchungen per Telefon. „Wir gehen mit der Zeit, machen ein attraktives Angebot auch im Internet und über soziale Netzwerke“, so Bludau abschließend. Das Marketing passe sich diesem Trend an. Im Mittelpunkt bleibe aber immer das menschliche Miteinander, das in Elspe spürbar ist.

Mehr zu den Karl-May-Festspielen in Elspe, zu „Unter Geiern“ sowie die Möglichkeit, noch Tickets zu ergattern, gibt es unter www.elspe.de oder 02721 / 94440.

Quelle:Elspe Festival

Karl-May-Festspiele in Elspe sind in der „Hitliste des Westens“
Platz 3 der 21 Dinge, die man in Nordrhein-Westfalen mit der Familie erlebt haben sollte

Pressemitteilung von Freitag, 15. August 2014

Lennestadt-Elspe.
Die Karl-May-Festspiele in Elspe können sich über eine besondere Auszeichnung freuen. Die Zuschauer der beliebten WDR-Ranking-Sendung „Hitlisten des Westens – 21 Dinge, die …“ haben sie auf Platz 3 der 21 Dinge gewählt, die man mit der Familie unbedingt erlebt haben sollte.

„Wir sehen dies als eine Anerkennung für unsere Arbeit und freuen uns, dass viele Menschen in Nordrhein-Westfalen uns nicht nur kennen und besuchen, sondern auch das besondere Engagement vor und hinter den Kulissen der Karl-May-Festspiele zu würdigen wissen. Wir werten dies in aller erster Linie als Auszeichnung für unsere Darsteller und die vielen helfenden Hände im Service und im Hintergrund“, erklärt Oliver Bludau, Geschäftsführer der Elspe Festival GmbH.

 Mit einer der größten Naturbühnen Europas, einem 16 Meter hohen Wasserfall, einer 100jährgen Eisenbahn und einer einmaligen Westernkulisse sowie einem internationalen Star-Ensemble locke man jährlich rund 200.000 Besucher ins sauerländische Elspe. Das mache stolz und werde mit der hervorragenden Ranking-Platzierung nun gekrönt.

 Die Auszeichnung beweise, dass die Karl-May-Festspiele landes- und bundesweit zu den Top-Attraktionen gehörten, die gerade für Familien ein besonderes Ganztagserlebnis darstellten. Sie sei Motivation, Ansporn und Verpflichtung zugleich.

ptext.de

Schon mehr als 100.000 Besucher "Unter Geiern"

barnboox.de

Karl-May-Festspiele in Elspe: Schon mehr als 100.000 Besucher „Unter Geiern“ – Zusatzvorstellung am 15. August

WDR Fernsehen

21 Dinge, die man in NRW mit der Familie erlebt haben sollte

suedwestfalen-nachrichten.de

Elspe: Karl May nach wie vor der letzte Schrei

Sauerland Kurier

„Hitliste des Westens“

der westen.de

Sebastian Kolb bekommt Rolle bei den Karl-May-Festspielen

Sebastian u Zoe
dornseifer-rabatt

HSK aktuell

Winterberg: Ferienwelt präsentierte sich beim Elspe-Festival

winterberg-elspe

der westen.de

Die diesjährigen Karl-May-Festspiele enden

Die Sonne geht unter in Elspe

m.semmelrogge + j-m birkholz

Pressemitteilung von Montag, 15. September 2014

Erfolgreich „Unter Geiern“: Das dritte Mal in Folge knacken die Karl-May-Festspiele die 200.000-Besucher-Marke

Erfolgreich „Unter Geiern“: Das dritte Mal in Folge knacken die Karl-May-Festspiele die 200.000-Besucher-Marke
„Unser Engagement wurde belohnt“ – viel Zuspruch für immer neue Attraktionen

 Lennestadt-Elspe. Bereits zum dritten Mal in Folge besuchten mehr als 200.000 Menschen die Karl-May-Festspiele in Elspe. Die genaue Bilanz dieses Jahres: 203.457 Zuschauer sahen „Unter Geiern“ und ließen sich von vielen Attraktionen unterhalten. Etliche Vorstellungen waren bereits Tage im Voraus ausverkauft und es gab wegen der großen Nachfrage sogar eine Zusatzvorstellung. Insgesamt 58 Vorstellungen wurden gegeben, etwa Zweidrittel davon hatten eine Auslastung von über 80 Prozent oder waren komplett ausgebucht.

„Unser Engagement wurde belohnt. Jedes Jahr investieren wir in immer neue Highlights“, erklärt Oliver Bludau das Erfolgsrezept. Mit der Verpflichtung von Martin Semmelrogge, dem Flug des Geiers über die große Naturbühne und einer immer wieder anderen Inszenierung inklusive neuer Stunts, pyrotechnischen Effekten und attraktiven Shows im Rahmprogramm gepaart mit Investitionen in das Gelände und in die Gastronomie hätte man besondere Akzente setzen können. „Bei besserem Wetter wäre sogar ein neuer Besucherrekord möglich gewesen. Die Resonanz und der öffentliche Zuspruch sind überwältigend. Wir bekommen ein wunderbares Feedback von Karl-May-Fans, Familien, aus der Kulturszene und aus der Region“, resümiert Bludau.

 Im kommenden Jahr kommt der „Der Schatz im Silbersee“ auf die Naturbühne. Weitere Informationen über die Karl-May-Festspiele sowie weitere Konzerte, Events und Aktionen des Elspe Festivals gibt es unter www.elspe.de.

next97
back97

[Home] [2014] [Unter Geiern14] [PK 4.2.14] [Info 2014] [PK 19.2.14] [Presse14] [Land d.Träume] [Geseke 23.3.14] [Brings] [B.Hoecker] [1.Mai2014] [Olpe 2014] [Paderborn14] [TrapperDays14] [M.Marshall] [Brings 8.6.14] [Events2014] [Caretaker´sCrash] [Falcons&Horses] [Music 2014] [BibiBlocksberg] [Dinnershow14] [Bau-Buehne14] [2013] [2012] [2011] [Termine] [Das Festival] [Das Gelände] [Historie] [Bühne] [Darsteller] [Stuntshow] [Showhalle] [Streetparty] [Souvenirs] [Links] [Info]